Skip to content

Kategorie: arbeitsrecht

solopreneur und arbeitszeiten “einfach erfasst”

Posted in allgemeines, and arbeitsrecht

ein selbstversuch – arbeitszeitdokumentation mit der app “einfach erfasst” Als ich die letzten Artikel rund um Mindestlohn für Praktikanten und Dokumentationspflichten schrieb, stolperte ich über die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales kostenfrei angebotene App „einfach erfasst“. Diese ist sowohl im Apple App Store als auch Google Play Store erhältlich. Mit der App soll es dem Arbeitnehmer möglich sein, die Arbeitszeit einfach zu erfassen und an den Arbeitgeber zu übermitteln. Das wollte ich genauer wissen. Ist die App wirklich so einfach wie sie es in ihrem Namen vorgibt? Und hilft sie mir als Arbeitgeber tatsächlich bei der Dokumentation? Also nix wie in den AppStore, die App heruntergeladen und den Versuch gestartet. Wenn…

Read Moresolopreneur und arbeitszeiten “einfach erfasst”

solopreneur, mindestlohn und dokumentation

Posted in arbeitsrecht

muss ich als solopreneur arbeitszeiten dokumentieren? In meinem letzten Beitrag drehte sich alles um den Mindestlohn für Praktikanten bzw. die Frage, ob Praktikanten der gesetzliche Mindestlohn zu zahlen ist. In engem Zusammenhang zum Mindestlohn steht die Frage, ob und wenn ja in welchem Umfang Arbeitszeiten dokumentiert werden müssen. Seit dem Inkrafttreten des sogenannten Mindestlohngesetzes ist nicht nur der Mindestlohn selbst, sondern auch eine mögliche Dokumentationspflicht in aller Munde. Hier will ich heute Licht ins Dunkel bringen, das gar nicht so dunkel ist. Und vor allem auch die Angst davor nehmen, dass es für Dich als Solopreneur, der in der Regel ja keine 100-köpfige Mitarbeiterschaft hat, ein überschau- und händelbarer Aufwand ist.…

Read Moresolopreneur, mindestlohn und dokumentation

solopreneur, praktikant und mindestlohn

Posted in arbeitsrecht

mindestlohn für praktikanten? Heute greife ich ein Thema auf, das auch den ein oder anderen Solopreneur betrifft. Auch wenn der Solopreneur von definitionswegen eher keine Mitarbeiter beschäftigt, so beschäftigt der ein oder andere doch vielleicht mal einen Praktikanten. Es stellt sich dann die Frage, zahlt man dem Praktikanten überhaupt etwas und wenn ja wieviel. So weit so gut. Das war bisher vor allem eine Glaubensfrage. Doch spätestens seit Anfang diesen Jahres gehört der Glauben auch an dieser Stelle in die Kirche und muss harten Kriterien und Fakten weichen, nämlich denen des Mindestlohngesetzes. Das Mindestlohngesetz sieht für Arbeitnehmer einen Mindestohn von 8,50 € je Stunde vor. Das kann sich auch bei einem…

Read Moresolopreneur, praktikant und mindestlohn